Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

E-Bike empfohlene Tour

655 E-Bike Tour zu den Rofenhöfen

E-Bike · Ötztal
Logo Ötztal Tourismus
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rofenhöfe
    / Rofenhöfe
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Vent
    Foto: Ötztal Tourismus, Ötztal Tourismus
  • / Rofenhöfe
    Foto: Judith Schöpf, Ötztal Tourismus
  • / Rofenhöfe
    Foto: Judith Schöpf, Ötztal Tourismus
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 40 35 30 25 20 15 10 5 km Gasthof Brückenwirt Jausenstion Bodenegg Gasthof Rofenhof Gasthof Rofenhof Jausenstion Bodenegg Gasthof Neue Post ***
Tour ins Venter Tal zu den höchst gelegenen Höfen Österreichs: den Rofenhöfen.
mittel
Strecke 43,9 km
4:00 h
828 hm
828 hm
Die Tour ins Venter Tal ist mit 40 Kilometern zwar lang, aber die knapp 700 Höhenmeter verteilen sich sehr gleichmäßig. Zudem sorgt der Asphaltbelag dafür, dass es stets gut rollt. Dort ist gleichzeitig auf 2014m der höchste Punkt der Tour erreicht. Ausgangspunkt dieser Tour ist die Freizeit Arena in Sölden. Von dort aus fährt man der Ötztaler Bundesstraße entlang bis nach Zwieselstein, wo man anschließend rechts in das Ventertal abbiegt. In Vent führt die Straße weiter Richtung Rofen. Dort befinden sich zwei Einkehrmöglichkeiten. Zudem hat man von den höchstgelegensten Höfen Österreichs eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Bergwelt von Vent!
Profilbild von Ötztal Tourismus
Autor
Ötztal Tourismus 
Aktualisierung: 31.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.096 m
Tiefster Punkt
1.347 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Brückenwirt
Gasthof Neue Post ***
Gasthof Rofenhof

Sicherheitshinweise

Sportliche Radbeherrschung und defensives Fahrverhalten setzen die teilweise steilen Anstiege und schwereren Abwärtspassagen voraus und die Ansprüche an Kondition und Fahrtechnik sind als mittel einzustufen. ‚Im Vordergrund steht das sportliche, aktive (Genuss-) Radfahren.

Weitere Infos und Links

Die kleine Gemeinde Vent blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. So standen die Rofenhöfe lange Zeit unter der Herrschaft von Adligen aus dem Südtiroler Vinschgau. Noch heute ziehen jedes Jahr bis zu 2000 Schafe vom Schnalstal zu ihren Sommerweiden bei Vent. Ein uralter Pfad, den wahrscheinlich auch der ganz in der Nähe gefundene Ötzi benutzt hatte.

 

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

 

Start

Sölden (1.347 m)
Koordinaten:
DD
46.969476, 11.010100
GMS
46°58'10.1"N 11°00'36.4"E
UTM
32T 652904 5203733
w3w 
///altertum.ikone.kegel

Ziel

Sölden

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt dieser schönen Tour ins Venter Tal und wieder zurück ist die Freizeit Arena in Sölden. Von dort aus fährt man geradeaus beim Gemeindeamt vorbei und überquert die Brücke, um auf die Dorfstraße zu kommen. Dort biegt man links ab und fährt der Hauptstraße entlang. Die gemütliche Fahrt durch die Ortschaft führt vorbei an Sportgeschäften und unzähligen Einkehrmöglichkeiten. Man fährt vorbei an der Gaislachkoglbahn und wenig später führt die Straße etwas bergauf. Bald erreicht man das Ortsende von Sölden. Stets der Ötztaler Bundesstraße folgend, erreicht man nach ca. 1 km das Gewerbegebiet und den Recyclinghof von Sölden. Die Straße führt weiter bis nach Zwieselstein. Kurz vor Zwieselstein biegt man an der nächsten Weggabelung rechts ab Richtung Venter Tal. Man folgt der Venter Landesstraße bis nach Heiligkreuz. Von dort weiter und vor der Brücke rechts ab über den Schotterweg zur ersten Lawinengalerie. Der Schotterweg führt oberhalb der Venter Landesstraße stets taleinwärts und mündet anschließend erneut in die  Venter Straße. Man folgt der Landesstraße weiter bis nach Vent. In Vent angekommen, führt in der Ortsmitte rechts eine Straße Richtung Rofen weg. Dieser Straße folgt man bis man schlussendlich nach ca. 2 km bei den schönen Rofenhöfen ankommt.  Retour fährt man über die gleiche Strecke bis nach Bodenegg. Dort biegt man rechts auf die Rennstrecke Bodenegg (661) ab, überquert die Venter Ache und kommt über Zwieselstein erneut zurück nach Sölden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

Anfahrt

Die Autofahrt ins ÖTZTAL. In Tirol gelegen, zweigt das ÖTZTAL Richtung Süden als längstes Seitental der Ostalpen ab. Die Anreise mit dem Auto führt Urlauber über das Inntal bis zum Taleingang und weiter das Ötztal entlang. Neben der mautpflichtigen Autobahn können auch Landstraßen genutzt werden. mit dem Routenplaner lässt sich Ihre Fahrt schnell und bequem bestimmen.

Zum Routenplaner: https://www.google.at/maps.  

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Sölden zur Verfügung:

  •  Talstation Gaislachkoglbahn, kostenlos
  • Talstation Giggijochbahn, kostenlos 

Koordinaten

DD
46.969476, 11.010100
GMS
46°58'10.1"N 11°00'36.4"E
UTM
32T 652904 5203733
w3w 
///altertum.ikone.kegel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Eine entsprechende Ausrüstung wie atmungsaktive Kleidung und dem Wetter angepasste Outdoor-Bekleidung, Fahrradhelm, Handschuhe, Sonnenbrille und ein GPS-Gerät bzw. Kartenmaterial. Bei Biketouren ohne Einkehrmöglichkeiten ist ausreichend Proviant notwendig. 

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Enduro Mittelstation Runde - L
  • Enduro Zwieselstein - E
  • Enduro Gletscher Express reloaded - H
  • Biketour zur Lochle Alm (6022)
  • Enduro Silbertal - I
  • Enduro Goldegg - K
  • Biketour zum Gletscher Express (648)
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
43,9 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
828 hm
Abstieg
828 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.