Wir respektieren
Ihre Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem Sie auf „Einverstanden” klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu Ihnen ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern. So können Sie beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzuzeigen. Somit können wir Ihnen Angebote präsentieren, die für Sie und ihre geplante Reise besonders relevant sind.

Geocaching in Obergurgl-Hochgurgl

Die moderne Schnitzeljagd

Geocaching ist ganz einfach erklärt: Mithilfe von GPS Koordinaten geht es auf die Suche nach dem versteckten Schatz, den sogenannten Geocaches. Weltweit erfreut sich die digitale Schnitzeljagd großer Beliebtheit. Auch in der Bergwelt des Ötztals kann dieser ganz besonderen Freizeitaktivität gefrönt werden. Dabei begibt sich der Jäger in Obergurgl-Hochgurgl auch ohne GPS-Gerät, nur mit einer gedruckten Karte bestückt, ins Gelände. Eine spannende Alternative oder gute Ergänzung zum “Erwandern” der Region.

Der Weg zum Schatz

Im örtlichen Informationsbüro von Ötztal Tourismus erhalten Interessierte eine Schatzkarte. Die eingezeichnete, 3 Kilometer lange Route durch den Zirbenwald in Obergurgl führt Abenteurer in 1,5 bis 2 Stunden zu mehreren Stationen mit versteckten Schatzboxen. Jede einzelne beinhaltet ein Rätsel, löst man es und trägt die Buchstaben auf der Karte ein, ergibt sich daraus das gesuchte Lösungswort. Und siehe da – schon wartet der eigene kleine Schatz darauf, im Informationsbüro abgeholt zu werden. Für alle, die Teil der Online-Community sind: Natürlich kann der Fund auch unter geocaching.com geloggt werden.

Die Schatzkarte zum Download (PDF)

Die GPS-Daten der Caches im Zirbenwald Obergurgl:

  • Cache 1: N 46 51.732, E 011 00.954 GPS-Daten
    Tipp: Der erste Cache versteckt sich nach dem Weg zum Klettersteig.
  • Cache 2: N 46 51.613, E 011 00.811 GPS-Daten
    Tipp: Dieser Cache blickt auf die gegenüber liegende Seite, wo er freie Sicht zur Gurgler Ache und dem Maningen Bach hat.
  • Cache 3: N 46 51.488, E 011 00.888 GPS-Daten
    Tipp: Dieser hier – gut versteckt unter den Wurzeln, einer dieser zwei Bäume, die sich eine Steinplatte teilen.
  • Cache 4: N 46 51.651, E 011 01.096 GPS-Daten
    Tipp: Dieser Baum und die Mauer bilden eine Einheit, der Rest der Steine sollte liegen bleiben, daher nicht alle umräumen.
  • Final: N 46 52.220, E 011 01.626 GPS-Daten
    Tipp: Hier gibt es viele Informationen, aber für die Lösung kommt nur eine in Frage.
Geocaching Ötztal Abenteuer Natur

Noch nicht genug vom Abenteuer Geocaching? Dann finden Sie hier weitere Möglichkeiten im gesamten Ötztal - inklusive Kartenmaterial und GPS-Daten.

Geocaching auf oetztal.com

(Tierische) Familien­erlebnisse

Entdecken Sie Abenteuer für Groß & Klein im Erlebnisshop

Jetzt buchen