Wir respektieren
Ihre Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem Sie auf „Einverstanden” klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu Ihnen ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern. So können Sie beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzuzeigen. Somit können wir Ihnen Angebote präsentieren, die für Sie und ihre geplante Reise besonders relevant sind.

Trainingsgebiet der
Skistars & Snowboard-Cracks

Hand in Hand zu hochgesteckten Zielen

Obergurgl-Hochgurgl hat alles, was Ski- und Snowboard-Profis vor, während und nach der Rennsaison brauchen: jede Menge Schnee von November bis April, Trainingspisten im Top-Zustand und das Lebensgefühl, immer nach dem Besten zu streben. Aktuell prangt das Logo der Ski-Destination auf den Mützen und Helmen von drei Wintersportstars – und verankert sich damit in den Köpfen ihrer internationalen Fans.

Dave Ryding – ein Glücksgriff

Der britische Skirennläufer a.k.a. „Rocket Ryding“ hat es von den Kunststoff-Pisten Englands aufs Weltcup-Podest geschafft. Seit der Wintersaison 2017/18 fährt das Slalomass unter der Patronanz des „Diamanten der Alpen“. In Obergurgl-Hochgurgl findet der sympathische Athlet ein professionelles Trainingsumfeld zur Vorbereitung auf die Saison, für ausgiebige Materialtests und natürlich zum Entspannen.

Spätestens seit dem 2. Platz beim legendären Kitzbühel-Slalom im Jänner 2017 gilt Ryding als Ausnahmesportler, der seinen skiaffinen Landsleuten zuhause in Großbritannien perfekt die Schneekompetenz von Obergurgl-Hochgurgl vor Augen führt. Und gleich im ersten Winter der Sponsoring-Partnerschaft setzte sich der Erfolgslauf fort: Ryding landete bei 5 Weltcup-Slaloms in den Top 10, ebenso beim Olympia-Slalom in PyeongChang. Ein ausführliches Porträt von „The Rocket“ zeichnet dieser Blogbeitrag.

Dave Ryding Obergurgl Hochgurgl Landschaft

Anzeige